Systemische Therapie

Die Systemische Therapier ist ein wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren, bei dem ein besonderer Fokus auf den sozialen Beziehungen der Menschen liegt. Um Veränderungen anzustoßen, besteht die Möglichkeit wichtige Beziehungspersonen (Eltern, Kinder, Partner, etc.) real oder imaginär einzubeziehen. Die sozialrechtliche Anerkennung dieses Psychotherapieverfahrens befindet sich beim Gemeinsamen Ausschuss Ärzte-Krankenkassen in einem Prüfprozess. Die Psychotherapeutenkammer Bremen hat am 06.11.2012 ihre Weiterbildungsordnung um den Bereich „Systemische Therapie“ erweitert. Entsprechend der Vorgabe der WBO wurde ein Prüfungsausschuss gebildet. Seine Aufgabe ist es neben der Abnahme von Prüfungen im Rahmen der Weiterbildung auch zu prüfen ob im Rahmen der Übergangsregelung nach § 15 WBO Qualifikationen, die vor dem Inkrafttreten der Weiterbildungsordnung „Systemische Psychotherapie“ absolviert wurden, nachträglich anerkannt werden können. Zur Weiterbildungsordnung gelangen sie hier:

Weiterbildungsordnung