Projektverlängerung - Hilfe für die Helfenden soll weiter gesichert sein

04.11.2020: Erleichterter Zugang zu psychotherapeutischen Sprechstunden für Beschäftigte im Gesundheitswesen während der Corona-Pandemie wird verlängert

Das gemeinsame Projekt, mit dem ein erleichterter Zugang zu psychotherapeutischen Sprechstunden für Beschäftigte im Gesundheitswesen während der Corona-Pandemie geschaffen wird, wird aufgrund der andauernden Pandemie-Lage verlängert. Darauf verständigten sich die Gesundheitsbehörde, die Kassenärztliche Vereinigung Bremen, die Psychotherapeutenkammer Bremen und die BG Ambulanz Bremen.

Damit ist es weiterhin möglich, dass Beschäftigte aus medizinischen oder psychosozialen Arbeitsfeldern im Gesundheitsbereich einen erleichterten Zugang zu psychotherapeutischer Hilfe erhalten, wenn sie durch die Corona-Bewältigung im beruflichen Alltag stark belastet sind. Sie können durch ein einfaches Verfahren unkompliziert und zeitnah im Rahmen einer Psychotherapeutischen Sprechstunde zunächst mit einem Psychotherapeuten oder einer Psychotherapeutin den Unterstützungsbedarf abklären und dann ggf. weitere Versorgungsschritte planen.

In den vergangenen Monaten konnten über diesen Weg bereits 15 Personen in eine psychotherapeutische Sprechstunde im Corona-Kontext vermittelt werden. Auf Grund steigender Infektionszahlen könnte hier der Bedarf in den nächsten Monaten möglicherweise auch noch steigen.

Dazu erläutert Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard: "Es freut mich sehr, mit welch großem Engagement die Psychotherapeutenkammer und die Kassenärztliche Vereinigung gemeinsam mit der BG Ambulanz dieses Angebot entwickelt haben und jetzt schon seit einigen Monaten erfolgreich anbieten. Beschäftigten, die im Gesundheitsbereich großen Belastungen durch die Anforderungen der Corona-Pandemie ausgesetzt sind, kann so im Bedarfsfall Entlastung durch psychotherapeutische Gespräche angeboten werden.".

www.senatspressestelle.bremen.de/detail.php?gsid=bremen146.c.346377.de&asl=bremen02.c.732.de

Zugehörige Dateien:
Praxen für PrivatversicherteDownload (152 kb)
PressemitteilungDownload (84 kb)
Information für BeschäftigteDownload (215 kb)
Anleitung für Vertragspsychotherapeuten zur Meldung freier TermineDownload (194 kb)
Rückmeldebogen für PsychotherapeutenDownload (98 kb)
Informationen für Psychotherapeut*innenDownload (139 kb)